Die Rekrutenkompanie 1 ist die Grundausbildungskompanie des Fallschirmjäger-regimentes 31. Hier werden junge Frauen und Männer in einer dreimonatigen Ausbildung auf die Besonderheiten des militärischen Dienstes vorbereitet. Bis zu 192 Rekrutinnen und Rekruten erlernen hier die Grundlagen aus den Bereichen Waffenkunde und Waffenhandhabung, erhalten eine Schießausbildung genauso wie eine erweiterte Erste-Hilfe-Ausbildung und bekommen grundlegendes Wissen aus den Bereichen Politik, Recht und Geschichtevermittelt. Ebenso integraler Bestandteil der Ausbildung sind Sport und eine Überlebensausbildung in der Natur.

 

Das Ziel der Grundausbildung ist es, den jungen Soldatinnen und Soldaten die Werte
und Normen des Soldatenberufes und das grundlegende Handwerkszeug zu vermitteln. Für viele der jungen Berufsanfänger bedeutet dies die erste Trennung von zu Hause, das erste Mal unter freiem Himmel zu schlafen und die ersten Erfahrungen mit Handwaffen. Stolzer Höhepunkt dieser Erfahrung ist das Feierliche Gelöbnis, welches an wechselnden Orten in Norddeutschland in der Öffentlichkeit stattfindet. Hier präsentieren die Rekrutinnen und Rekruten stolz das Erlernte in Praxis und Theorie – ganz zur Freude von Familie und Freunden. Auf diese Weise werden die jungen Frauen und Männer für den Soldatenberuf begeistert und für weitere Ausbildungen im militärischen Bereich qualifiziert – und viele entscheiden bereits hier, länger bei der Bundeswehr zu bleiben.

 

Die Ausbilder und Vorgesetzten der Rekrutenkompanie zeichnet hierbei das Selbst-verständnis aus, ständig besser zu werden. Erlebnisreiche Ausbildung, Teamwork in einer schlanken Organisationsstruktur und eingespielte Abläufe sind der Garant für gute Ausbildung. Zu sehen, wie die Rekrutinnen und Rekruten an den Aufgaben wachsen und immer neue Herausforderungen meistern, ist der Lohn dieser stillen Profis.
Neben der Ausbildung versteht sich die Rekrutenkompanie 1 als integraler Bestandteil des Fallschirmjägerregimentes 31: Fallschirmspringen, Schießtraining auf höchstem Niveau und eine uneingeschränkte Fitness sind die Markenzeichen der Ausbilder dieser Kompanie. Durch diese ständige Einsatzbereitschaft stellt die Rekrutenkompanie für alle weltweiten Einsätze des Regimentes eine schlagkräftige Reserve zur Verfügung. Seit dem 22.01.2015 besteht eine Patenschaft mit der Gemeinde Anderlingen.

Fallschirmjägerkaserne

Am Twistenberg 120

27404 Seedorf

Tel.: 04281-9545-0

Samtgemeinde Selsingen
Hauptstr. 30
27446 Selsingen

Tel.: 04284/9307-0
Fax: 04284/9307-555
Internet: www.selsingen.de

samtgemeinde@selsingen.de

Samtgemeinde Zeven
Am Markt 4
27404 Zeven
Tel.: 04281/716-0
Fax: 04281/716-126
Internet: www.zeven.de

samtgemeinde@zeven.de

Quellenangabe für Texte und Fotos dieser Homepage: Standortbroschüre der Fallschirmjägerkaserne Seedorf 2016

 

Herausgeber der Broschüre: Hauptmann

Ulf Ernst Fallschirmjäger- regiment 31